Anlageinstrumente

Auf Basis Ihres Anlageprofils leiten unsere Experten ab, welche Anlagestrategien sich für Ihre Ziele eignen. Die Anlagestrategie verfeinern unsere Experten weiter – für ein ideales Verhältnis von Risiko und Rendite, ganz nach Ihrem Stil. Aus Ihrer Anlagestrategie leitet sich dann ab, in welche Anlageinstrumente Sie investieren. Hier finden Sie die wichtigsten Produkte kurz vorgestellt:

 


Obligationen

Obligationen eignen sich für Anleger, welche die Sicherheit ihrer Investition stark gewichten, aber dennoch eine attraktive Rendite anstreben. Obligationen haben in der Regel feste Laufzeiten und werden meistens mit fixen Zinssätzen abgeschlossen.


Aktien

Aktien sind Wertpapiere, welche einen Anteil am Kapital einer Aktiengesellschaft verkörpern. Oft werden Aktien an Börsen gehandelt. Aktienkurse schwanken mit dem Wert des jeweiligen Unternehmens. Auf längere Frist (zehn Jahre und mehr) gesehen ermöglichen Aktien meist eine höhere Rendite. Ihr Risiko bei Direktanlagen in Aktien ist hoch.


Anlagefonds

Anlagefonds sind beliebte Instrumente für jene Anleger, die ihre Investition diversifizieren möchten. Als Anleger profitieren Sie von der Erfahrung und dem Wissen verschiedener Finanzspezialisten. Anlagefonds bestehen aus einer Kombination verschiedener Wertpapiere.


Exchange Traded Funds (ETF)

ETF sind Fonds, die an der Börse gehandelt werden und die Vorteile eines Anlagefonds (Diversifikation, Anlegerschutz) mit jenen einer Direktanlage (fortlaufender Handel) vereinen. ETF haben das Ziel, einen Vergleichsindex exakt nachzubilden. Im Vergleich zu herkömmlichen Fonds sind ETF in der Regel deutlich günstiger, die Kostenstruktur ist übersichtlich und einfach zu durchschauen. Durch den Verzicht auf ein aktives Management ist die Verwaltungsgebühr zudem sehr niedrig.